Sport
09/15/2012

Obama dankte US-Teams für unvergesslichen Sommer

US-Präsident Barack Obama hat sich bei den amerikanischen Teams bei den Sommerspielen für einen unvergesslichen Sommer bedankt.

"Ihr hättet keine besseren Botschafter und Repräsentanten für die USA sein können", lobte Obama die amerikanischen Teilnehmer der Olympischen und Paralympischen Spiele bei einer Zeremonie im Weißen Haus in Washington.

Die Athleten hätten der Welt in London gezeigt, was die USA so besonders mache. Mit 104 Medaillen (46 Gold, 29 Silber, 29 Bronze) belegte die amerikanische Olympia-Mannschaft Platz eins in der Nationenwertung, die Paralympics-Mannschaft wurde Sechster (98 - 31/29/38).

"Ihr habt uns einen Sommer geschenkt, den wir nie vergessen werden", sagte Obama, der nach eigener Aussage allerdings kaum Zeit hatte, das sportliche Geschehen in der britischen Hauptstadt zu verfolgen. Besonders gefallen habe ihm Schwimmer Michael Phelps, mit insgesamt 22 Olympia-Medaillen, davon 18 aus Gold, der erfolgreichste Athlet der Olympia-Geschichte. Phelps habe ihn inspiriert, in Zukunft ein paar Bachmuskelübungen mehr zu machen, so Obama am Freitagnachmittag.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.