Sport
08/04/2012

"Nur" Gold und Silber für Chinas Badminton-Damen

China ist im Einzelbewerb der Badminton-Spielerinnen knapp am kompletten Medaillensatz vorbeigeschrammt.

Im Spiel um Platz drei musste Wang Xin bei 1:0-Satzführung gegen die Inderin Saina Nehwal wegen einer Verletzung aufgeben. Im rein chinesischen Finale setzte sich die als Nummer drei gereihte Li Xuerui gegen die topgesetzte Wang Yihan in einer spannenden Partie mit 2:1-Sätzen durch.

Am späteren Nachmittag folgte dann auch das dritte Gold in den Olympischen Badminton-Bewerben für China. Nach den Siegen in Mixed und Damen-Einzel gab es im Damen-Doppel einen Erfolg von Tian Qing und Zhao Yunlei, die sich im Endspiel gegen Mizuki Fujii und Reika Kakiiwa aus Japan mit 2:0-Sätzen durchsetzten. Da China am Sonntag auch im Herren-Einzel und Herren-Doppel im Finale vertreten ist, könnte das Reich der Mitte im Badminton sämtliche Goldene abräumen.

Auch für Europa gab es am Samstag zwei Mal Grund zur Freude. Die Russinnen Waleria Sorokina und Nina Wislowa sicherten sich Bronze im Damen-Doppel. Dieser Bewerb war ja überschattet von zwei Skandal-Spielen, bei denen sich vier asiatische Doppel jeweils um Niederlagen bemühten, um im späteren Turnierverlauf zunächt stärkeren Gegnerinnen zu entkommen. Die betroffenen acht Spielerinnen wurden danach aus dem Turnier ausgeschlossen. Davon profitierten unter anderem die Russinnen, die nun mit einem Sieg über die Kanadierinnen Alex Bruce/Michele Li zu einer Medaille kamen.

Noch besser für Europa könnte es im Herren-Doppel laufen. Die Dänen Mathias Boe und Carsten Mogensen warfen die an Nummer zwei gesetzten Südkoreaner Chung Jae-sung und Lee Yong-dae aus dem Turnier und stehen im Finale, wo sie auf die chinesischen Top-Favoriten Cai Yun/Fu Haifeng treffen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.