Sport
12/05/2011

Niederösterreicher Weiß bei Ironman-WM Vierter

Der in Colorado in den USA lebende Niederösterreicher Michael Weiss hat am Sonntag die Ironman-WM 70.3 als Vierter beendet.

Nach 1,9 km Schwimmen, 90 km Rad fahren und 21,1 km Laufen fehlten Weiss als bestem Europäer nach 3:59:11 Stunden 29 Sekunden auf einen Podestplatz.

Den Titel sicherte sich der zweifache Hawaii-Sieger Craig Alexander (AUS) in 3:54:48 Stunden. Der Salzburger Daniel Niederrreiter gewann die Amateurklasse 30 bis 34 Jahre in 4:14:38 Stunden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.