Sport
05/13/2012

Neumayer gewann Ski-Golf-WM in Zell am See

Der 21-jährige Radstädter Bernard Neumayer hat am Sonntag die Ski- und Golf-WM gewonnen und den schwedischen Vorjahressieger Patrik Järbyn entthront.

Neumayer siegte vor dem gleich alten Kitzbüheler Patrick Bätz sowie dessen engerem Landsmann Oswald Hochfilzer.

Bei den Damen holte die Österreicherin Nicola Wolf mit einem Schlag Vorsprung auf Titelverteidigerin Eva Kozeluhova aus Tschechien (CZE) die Goldmedaille. Bronze ging mit Evelyn Thurner ebenfalls an Österreich.

Järbyn hatte den Riesentorlauf auf dem Kitzsteinhorn-Gletscher dominiert und vor der ÖSV-Nachwuchshoffnung Frederic Berthold und dem tschechischen Skicross-Weltmeister Tomas Kraus gewonnen. Bei den Damen war die frühere Abfahrts-Weltcupsiegerin und Ski-Cross-Olympiateilnehmerin Katharina Gutensohn vorangelegen, sie konnte wegen einer Erkrankung aber zur zweiten Golfrunde nicht mehr antreten.

Neumayer war nach dem Skibewerb auf dem zwölften Rang gelegen, doch der Golf-Nationalspieler überholte mit einer Vier-Unter-Par-Runde schon mit seinem ersten Auftritt auf dem Grün Leader Järbyn, der Schwede wurde letztlich Vierter. Insgesamt 250 Athleten aus 16 Nationen waren angetreten. Team Kitzbühel holte erneut Mannschafts-Gold, Walter Fischer, Stefan Egger, Anton Ortner, Oswald Hochfilzer und Patrick Bätz (statt Bode Miller) schafften schon den 5. Titel en suite. Das Kitzbüheler Paar Walter Fischer und Evelyn Thurner holte Mixed-Gold.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.