Sport
21.03.2018

NBA: Toronto kehrt in Orlando auf Siegerstraße zurück

Jakob Pöltl kommt beim 93:86-Erfolg der Raptors nur auf 11:04 Minuten Spielzeit.

Dank eines defensiv ganz starken Schlussviertels sind die Toronto Raptors bei Orlando Magic auf die Siegerstraße in der NBA zurückgekehrt. Sie gewannen in der Nacht auf Mittwoch in Florida 93:86. NBA-Leader Houston Rockets war indes auch von den Portland Trail Blazers nicht zu stoppen und setzte sich auswärts 115:111 durch.

Toronto war in Orlando vor dem letzten Viertel 68:76 im Rückstand, legte dann aber in der Verteidigung noch einmal kräftig zu. Der Schlussabschnitt endete 25:10 für die Raptors, die - ohne DeMar DeRozan - offensiv von Kyle Lowry (25 Punkte) angeführt wurden. Für Jakob Pöltl gab es nur 11:04 Minuten Spielzeit. Der Wiener verzeichnete vier Zähler, wobei ein längst als "Austrian Hammer" bekannter Slam Dunk nach Pass von Lowry zu den Highlights der Partie zählte, zwei Rebounds und je einen Assists sowie Steal. "Nach drei durchschnittlichen Vierteln bei den Orlando Magic hat unsere Defense fast nichts mehr zugelassen", stellte der Center fest.

 

Die Kanadier halten bei inzwischen neun Auswärtssiegen in Serie. Bereits in der Nacht auf Donnerstag treten sie bei LeBron James und den Cleveland Cavaliers an.

Die Boston Celtics gewannen gegen Toronto-Bezwinger Oklahoma City Thunder hauchdünn 100:99. Der Rekordmeister liegt damit unverändert fünf Siege hinter den Raptors auf Platz zwei der Eastern Conference.

Houston stoppte Portland

Im Westen spricht alles für Houston. Die Texaner feierten mit dem 115:111 bei Portland den sechsten Erfolg hintereinander und beendeten gleichzeitig die 13 Spiele andauernde Siegesserie der Trail Blazers. Superstar James Harden war mit 42 Punkten einmal mehr der überragende Akteur. In der Tabelle haben die Rockets bereits vier Siege Vorsprung auf den vom Verletzungspech verfolgten Titelverteidiger Golden State Warriors.

Ergebnisse vom Dienstag: Orlando Magic - Toronto Raptors (Jakob Pöltl mit vier Punkten und zwei Rebounds in 11:04 Minuten) 86:93, Boston Celtics - Oklahoma City Thunder 100:99, Minnesota Timberwolves - Los Angeles Clippers 123:109, New Orleans Pelicans - Dallas Mavericks 115:105, Utah Jazz - Atlanta Hawks 94:99, Phoenix Suns - Detroit Pistons 88:115, Portland Trail Blazers - Houston Rockets 111:115.