Jakob Pöltl (Mi.) konnte gegen die Rockets überzeugen. 

© Deleted - 3854006

Sport
10/17/2019

NBA: Starke Leistung von Pöltl beim Testspiel-Sieg der Spurs

Der Wiener verbucht beim 128:114 in Houston 16 Punkte, drei Rebounds und fünf Assists.

Die San Antonio Spurs mit einem starken Jakob Pöltl haben am Mittwoch im vierten Anlauf den ersten Sieg in der NBA-Preseason gefeiert.

Der 24-jährige Wiener steuerte zum 128:114 bei den Houston Rockets 16 Punkte, drei Rebounds und fünf Assists bei. Der Center kam 18:47 Minuten zum Einsatz, stand aber diesmal nicht in der Starting Five der Spurs, die sich derzeit in einem Umbau befinden.

Bei den Rockets, die zu den Titelanwärtern in der kommenden Saison zu zählen sind, war Superstar mit 40 Punkten der Topscorer. 

Alles eine Geldfrage

Pöltl steht vor einer wichtigen Saison, geht er bei den Spurs doch in sein letztes Vertragsjahr. Für die kommende Saison kassiert Österreichs NBA-Pionier, der am Dienstag seinen 24. Geburtstag gefeiert hat, 3,75 Mio. US-Dollar (3,40 Mio. Euro). Die Texaner haben bis Montag, einen Tag vor Saisonstart, Zeit, ihm eine vorzeitige Verlängerung anzubieten, sonst ist der 24-Jährige nächsten Sommer auf dem Markt.

"Ob das passiert oder nicht, ist allein eine Geldfrage im Endeffekt", sagte Pöltl über die Möglichkeit einer vorzeitigen Vertragsverlängerung. "Es geht darum, ob die Spurs ein Angebot machen, bei dem mein Team, meine Agenten und ich das Gefühl haben, dass es gerecht ist. Oder wir glauben, dass im Sommer dann etwas Besseres kommt. Ich würde gerne in San Antonio bleiben."

"Ich fühle mich gut vorbereitet"

Pöltl würde gerne längerfristig in San Antonio bleiben. Der Center hat sein Standing im Team verbessert, könnte in seiner vierten NBA-Saison auch mehr Verantwortung übernehmen. In den bisherigen Testspielen stand er in der Startformation. "Ich fühle mich gut vorbereitet", sagte Pöltl im APA-Gespräch. "Ich würde gerne meine Rolle erweitern und mehr Minuten sammeln."

In der vergangenen Saison, seiner ersten bei den Spurs, kam Pöltl in durchschnittlich 16,5 Einsatzminuten auf 5,5 Punkte und 5,3 Rebounds pro Spiel. In den Play-offs, beim Erstrunden-Aus gegen die Denver Nuggets (3:4), gingen die Werte nach oben. Durch die ihm dabei zugedachte Rolle habe er viel Selbstvertrauen getankt, erklärte der Österreicher. "Ich habe sehr viel gelernt von der Serie."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.