CJ McCollum war am Freitag der alles überragende Mann im Moda Center.

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Steve DYKES / Steve DYKES

Sport
05/04/2019

NBA: Portland gewinnt Play-off-Thriller mit vier Verlängerungen

Es war erst das zweite Mal in der NBA-Geschichte, dass ein Play-off-Match so lange dauerte.

Die Milwaukee Bucks und Portland Trail Blazers führen in der zweiten NBA-Play-off-Runde jeweils mit 2:1. Nachdem die Bucks am Freitagabend beim Rekordmeister Boston Celtics dank einer Glanzleistung von Giannis Antetokounmpo, der 32 Punkte, 13 Rebounds und acht Assists verbuchte, 123:116 gesiegt hatten, rangen die Blazers die Denver Nuggets im Heimspiel erst nach vier Verlängerungen 140:137 nieder.

Es war erst das zweite Mal in der NBA-Geschichte, dass ein Play-off-Match derart lange dauerte. Den bisher einzigen vierfachen Overtime-Krimi der Postseason hatte Boston am 21. März 1953 vor eigenem Publikum 111:105 gegen die Syracuse Nationals gewonnen.

Portlands Topscorer in der Partie mit insgesamt 24 Führungswechseln war CJ McCollum mit 41 Punkten. Aufseiten der Gäste aus Colorado überragte einmal mehr Nikola Jokic mit einem Triple-Double (33 Zähler, 18 Rebounds, 14 Assists). Auch das vierte Match der "best of seven"-Serie findet in der Nacht auf Montag (1.00 MESZ) in Portland statt. 24 Stunden später gastiert Milwaukee erneut in Boston.