Phoenix Suns at Los Angeles Lakers

© EPA / ETIENNE LAURENT

Sport
05/28/2021

NBA: Die Los Angeles Lakers gingen im Play-off 2:1 in Führung

Für die Lakers - ihres Zeichens Titelverteidiger - war es das erste Play-off-Heimspiel seit mehr als acht Jahren.

Titelverteidiger Los Angeles Lakers ist in der ersten Play-off-Runde der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA mit 2:1 in Führung gegangen. Das Team um Superstar LeBron James besiegte die Phoenix Suns im ersten Heimspiel der "best of seven"-Serie am Donnerstag mit 109:95. Topscorer war James' Co-Star Anthony Davis mit 34 Punkten.

Für die Lakers war es das erste Play-off-Heimspiel seit mehr als acht Jahren. Ihren 17. Titel hatten die Kalifornier vergangenes Jahr in der Corona-Blase in Orlando vor leeren Tribünen geholt. Diesmal durften rund 7.000 Zuschauer ins Staples Center, in dem die Lakers auch in den nächsten 20 Jahren ihre Heimspiele austragen werden. Der Vertrag wurde dementsprechend bis 2041 verlängert. Seit 1999 ist die Arena ihre Heimstätte.

Vorjahresfinalist Miami Heat steht dagegen bereits vor dem Aus. Das Team aus Florida war auch im dritten Spiel gegen die Milwaukee Bucks chancenlos, verlor daheim mit 84:113. Den Bucks fehlt mit einer 3:0-Führung nur noch ein Sieg zum Aufstieg. Die Denver Nuggets setzten sich angeführt von ihrem MVP-Kandidaten Nikola Jokic (36 Punkte) bei den Portland Trail Blazers mit 120:115 durch und stellten in der Serie auf 2:1.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.