BKN-BKO-SPO-MILWAUKEE-BUCKS-V-BROOKLYN-NETS---GAME-TWO

© APA/AFP/GETTY IMAGES/ELSA / ELSA

Sport
06/08/2021

NBA: Brooklyn Nets im Conference-Halbfinale mit 2:0 voran

Das Team um die beiden Stars Kevin Durant und Kyrie Irving holte gegen die Bucks ein überlegenes 125:86.

Die Brooklyn Nets haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA erneut gegen die Milwaukee Bucks gewonnen und sind in der Halbfinal-Serie der Eastern Conference mit 2:0 in Führung gegangen. Das Team um die beiden Stars Kevin Durant und Kyrie Irving holte gegen die Bucks von Giannis Antetokounmpo am Montag (Ortszeit) ein überlegenes 125:86.

Durant verbuchte dabei 32 Punkte, Irving steuerte 22 Zähler bei. Der dritte Nets-Star James Harden fehlte nach seiner Verletzung aus der Anfangsminute der ersten Begegnung. Zum Einzug ins Conference-Finale braucht ein Team vier Siege.

Thibodeau Trainer des Jahres

Lange Zeit deutlich ausgeglichener war das erste Duell der Phoenix Suns mit den Denver Nuggets. Nach einem Punkt Rückstand zur Halbzeit drehten die Suns vor ihren eigenen Fans im dritten Viertel aber die Partie und zogen davon. Am Ende stand ein 122:105-Heimsieg und die 1:0-Führung in der Halbfinalserie der Western Conference.

Inzwischen ist Tom Thibodeau von den New York Knicks zum Trainer des Jahres gewählt worden, wie die NBA am Montag verlautete. Thibodeau gewann die Auszeichnung zum zweiten Mal in seiner Karriere nach 2010/2011 als damaliger Coach der Chicago Bulls. Die Knicks führte Thibodeau auf den vierten Platz der Eastern Conference und erstmals seit der Saison 2012/2013 wieder in die Play-offs.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.