Sport
12/05/2011

Murray bei Weltcup in Helsinki Neunte

Die gebürtige Vorarlbergerin Iris Murray hat am Sonntag auf der zweiten Station des Springreiter-Weltcups in Helsinki den neunten Rang belegt.

Bei ihrem erst zweiten Einsatz auf dieser Bühne verzeichnete die 33-Jährige mit Night Flight nach fehlerfrei absolviertem Grundparcours im von neun Paaren bestrittenen Stechen zwei Abwürfe. Den Sieg sicherte sich der Schweizer Pius Schwizer auf Carlina.

Am Vortag war Murray im Grand Prix an der 30. Stelle gelandet. "Eigentlich bin ich komplett ohne Erwartungen nach Skandinavien gefahren. Es waren meine ersten Starts bei einem Fünf-Sterne-Turnier und auch meine ersten beiden Weltcups. Wer hätte sich vorher gedacht, dass ich gleich beim zweiten Versuch null und platziert bin", freute sich Murray nach der besten österreichischen Weltcup-Platzierung seit längerer Zeit. Murray hatte sich vor fast genau einem Jahr bei einem Sturz schwer verletzt und musste mehrere Monate pausieren. Sie wird heuer noch bei den heimischen Turnieren in Wien (Wiener Pferdefest) und Salzburg (Amadeus Horse Indoors) antreten.