Austrian Grand Prix

© REUTERS / HANDOUT

Sport Motorsport
07/30/2020

Wandern, Rappen und Schnitzel: So erlebte Ricciardo Österreich

Der australische Formel-1-Star gab Einblicke, wie er den Saisonstart in Spielberg privat erlebte.

Fast drei Wochen ist es her, dass der Formel-1-Zirkus in Spielberg das zweite Rennen bestritt und damit den erfolgreichen Start in die neue Saison in Österreich besiegelte. Renault-Pilot Daniel Ricciardo reiste nach einem Ausfall im ersten Rennen mit einem 8. Platz im zweiten Grand Prix und vier Punkten im Gepäck wieder aus Spielberg ab. Dass er durchaus Gefallen an Österreich gefunden hatte, machte er damals schon auf Instagram deutlich.

Nun präsentierte der Australier auf seinem YouTube-Kanal eine eigene Video-Serie, die ihn durch die laufende Formel-1-Saison begleiten soll. Den Anfang macht dabei wenig überraschend der Trip nach Spielberg. So ist Ricciardo beim Wander, Mountainbiken oder beim Stand-Up-Paddling zu sehen. Und was natürlich auch nicht fehlen darf: Sehr viele Schnitzel. "Ich hatte fünf Schnitzel in fünf Tagen", zählt Ricciardo im Video vor. 

Der 31-Jährige schließt mit den Worten: "Österreich ist wunderschön. Ich habe das Gefühl, dass ich das bereits wissen hätte sollen." Immerhin war Ricciardo in den letzten Jahren schon zahlreiche Male hier zu Gast. Das Doppel-Event hat ihm aber noch mehr Zeit gegeben, das Land kennen zu lernen: "Ich liebe Österreich gerade."