FILES-MOTO-ZARCO

© APA/AFP/PATRICIA DE MELO MOREIRA / PATRICIA DE MELO MOREIRA

Sport Motorsport
03/28/2021

Über 362 km/h: MotoGP-Pilot Zarco brach den Topspeed-Rekord

Dem Franzosen Johann Zarco gelang in Katar Historisches: Noch nie war ein MotoGP-Fahrer schneller unterwegs.

Der Italiener Francesco Bagnaia sicherte sich am Samstag die Pole Position für das erste MotoGP-Rennen der neuen Saison am Sonntag (19.00 Uhr MESZ) in Katar. Der Ducati-Fahrer war bei seiner ersten Bestzeit in einem Qualifying mit neuem Runden-Rekord auf dem Losail Circuit am Samstag Schnellster vor dem Yamaha-Trio Fabio Quartararo, Maverick Vinales und Valentino Rossi.

Doch nicht nur Bagnaia sorgte in Katar für einen Rekord, auch der Ducati-Pilot Johann Zarco schaffte Historisches. Der 30-jährige Franzose erreichte im vierten Freien Training - und im Windschatten von Enea Bastianini - unglaubliche 362,4 km/h. Noch nie zuvor war ein MotoGP-Pilot schneller gewesen.

Im Rennen selbst wird Zarco als Sechster starten. Seine MotoGP-Kollegen staunten jedenfalls nicht schlecht. "Er ist klein und kann sich sehr gut hinter der Verkleidung verstecken. Es ist eine beeindruckende Geschwindigkeit", so Altstar Valentino Rossi. Der Italiener prophezeit noch schnellere Geschwindigkeiten, warnt aber auch: "Die Motorsport-Fans sind von diesem Wert begeistert. Klar, es ist beeindruckend. Doch diese Geschwindigkeiten sind gefährlich."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.