Formula One F1 - Japanese Grand Prix

© REUTERS / Kim Hong-Ji

Sport Motorsport
04/24/2021

Suzuka bleibt bis mindestens 2024 im Formel-1-Kalender

Der Vertrag mit dem Suzuka International Racing Course wurde für mindestens weitere drei Jahre bis 2024 verlängert.

Die Formel 1 macht auch in Zukunft in Japan Station. Wie die Motorsport-Königsklasse am Samstag mitteilte, wurde der Vertrag mit dem Suzuka International Racing Course für mindestens weitere drei Jahre bis 2024 verlängert. "Der Große Preis von Japan ist seit jeher ein Schauplatz spannender, mitreißender Dramatik", erklärte der neue Formel-1-Chef Stefano Domenicali und verwies auf gleich elf WM-Entscheidungen in Suzuka.

Die südwestlich von Nagoya gelegene Strecke wurde zu Testzwecken für Honda erbaut. Erst 25 Jahre später kam 1987 die Formel 1 erstmals nach Suzuka. Corona-bedingt fiel der Grand Prix 2020 aus, in diesem Jahr ist das Rennen für den 10. Oktober angesetzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.