Sebastian Vettels Karriere

Der frischgebackene Dopppel-Weltmeister war öfter als einmal der "Jüngste in der Geschichte".

Sebastian Vettel Superstar!

Seine ... ... ersten Motorsport-Sporen hat sich Sebastian Vettel im Kartsport und in der Formel 3 verdient. Nach seinem Wechsel in die Formel 3 hat mit Rang drei beim Macao-GP hinter Lucas di Grassi und Robert Kubica sein Talent unter Probe gestellt. Zur Belohnung verpflichtete ihn Sauber-BMW als Testfahrer. Gleich bei seinem ersten Auftritt fuhr er in der Türkei die schnellste Freitags-Zeit. Als ... ... jüngster Fahrer in der Formel-1-Geschichte. Im Jahr darauf kam der damals 19-Jährige nach Robert Kubicas Unfall in Kanada zu seinem ersten Renneinsatz in der Königsklasse und schaffte gleich mit Rang acht in Indianapolis seinen ersten Punkt. Als jüngster Fahrer in der Formel-1-Geschichte. Kein Wunder, dass die Topteams ein Auge auf den Youngster warfen. Das Rennen machte Red Bull, dass ihn bei Torro Rosso Erfahrung sammeln ließ. Gleich bei seinem ersten Auftritt für das neue Team konnte Vettel überzeugen. Ohne den Boliden vorher getestet zu haben führte er den GP von Japan an, ehe er auf Rang drei liegend nach einer Kolission mit Mark Webber ausfiel. In seinem zweiten Saison im Team von Gerhard Berger kam dann der endgültige Durchbruch: In Monza fuhr der mittlerweile 21-Jährige zum ersten mal auf Pole. Als jüngster Pilot in der Forme-1-Geschichte. Tags darauf .... ... ließ er seinen ersten Grand-Prix-Sieg folgen. Richtig: Als jüngster Fahrer in der Formel-1-Geschichte. Logische Folge ... ... einer starken Saison, die er Rang acht der Fahrer-Wertung beendete - der ... ... Wechsel zu Red Bull Racing. Die erste Saison bei einem Top-Team brachte zwei Pole - jene in Schanghai war die erste für das Red-Bull-Team überhaupt -  ... ... Siege in Großbritannien, Japan und Abu Dhabi, sowie ... ... den Vize-Weltmeistertitel hinter Jenson Button. Die Saison 2010 begann einigermaßen unrund: Mal versagte eine Zündkerze, mal saß eine Schraube locker, mal problemisierten die Reifen, mal crashte er mit seinem Teamkollegen Mark Webber. Mit ... ... vier Siegen im Gepack reiste der nun 23-Jährige als drittplatzierter in der Fahrer-Wertunng ... .... zum Saisonfinale nach Abu Dhabi und ... ... als jüngster Weltmeister der Formel-1-Geschichte wieder ab. Mit seinem Sieg im letzen Rennen fing er noch seinem Teamkollegen Mark Webber (Rang 8) und Leader Fernando Alonso ab. Auf dem Siegspodest gab es übrigens ortsbedingt, keine Sektdusche sondern Rosenwasser. Zwar heißt es, ein Titel sei leichter zu gewinnen, als zu verteidigen, doch bei Sebastian Vettel war davon wenig zu bemerken. In ... ... den bislang 15 Rennen stand er 12 Mal auf der Pole-Position, fuhr ... ... 13 Mal aufs Podest und ... .. feierte 13 Siege. Mit anderen ... ... anderen Worten: Ein mehr als verdienter jüngster Formel-1-Doppel-Weltmeister aller Zeiten.

Mehr zum Thema

(KURIER.at / wol) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?