© Screenshot YouTube/PowerFul

Sport Motorsport
07/18/2020

Schreckmoment in Formel 3: Red-Bull-Auto geht in Flammen auf

Der Bolide des Neuseeländers Liam Lawson, Fahrer des Red Bull Junior Teams, verlor Öl und fing Feuer.

Valtteri Bottas ist im letzten Freien Training vor der Qualifikation zum Großen Preis von Ungarn Bestzeit gefahren. Der WM-Spitzenreiter aus Finnland war im Mercedes aber nur 42 Tausendstelsekunden schneller als Titelverteidiger Lewis Hamilton (35). Auf der trockenen Strecke des Hungarorings kam Sergio Perez von Racing Point am Samstag auf den dritten Platz.

Einen Schreckmoment gab es hingegen beim Formel-3-Rennen: Der Wagen von Liam Lawson, Fahrer beim Red Bull Junior Team, verlor plötzlich Öl und ging in Flammen auf. Da waren gerade einmal fünf von 22 Runden gefahren.

Lawson kam allerdings mit dem Schrecken davon, wenn das Rennen auch für ihn vorbei war. Der Sieg ging an Théo Pourchaire, der sich deutlich durchsetzte. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.