Sport | Motorsport
14.07.2018

Pole Position für Marquez beim "Heimspiel" auf dem Sachsenring

Auf kaum einer Strecke fühlt sich der Spanier so wohl wie auf dem Sachsenring - er jagt seinen neunten Sieg en suite.

Marc Marquez startet den Großen Preis von Deutschland am Sonntag aus der Pole Position: Der spanische MotoGP-Weltmeister verwies die beiden Ducati-Piloten Danilo Petrucci und Jorge Lorenzo auf die Plätze zwei und drei, Superstar Valentino Rossi startet als Sechster aus der zweiten Reihe. Die KTM-Piloten Pol Espargaro (ESP) und Bradley Smith (GBR) kamen über die Startplätze 15 bzw. 16 nicht hinaus.

Das Rennen auf dem Sachsenring ist schon fast traditionell ein Fall für Marquez: In den letzten acht Jahren triumphierte dort stets der Spanier - erstmals 2010 in der damaligen 125-Kubikzentimeter-Klasse, dann zwei Mal in der Moto2-Kategorie und zuletzt fünf Mal en suite in der MotoGP. Kein Wunder also, dass der Honda-Star den Großen Preis von Deutschland als eine Art Heimrennen betrachtet.