© Screenshot Facebook/CRF Motors

Sport Motorsport
03/26/2019

Nach Rennunfall: Motorrad-Piloten liefern sich Schlägerei

Was erst nach einem normalen Kopf-an-Kopf-Duell aussieht entwickelt sich zu einem Streit auf offener Strecke.

Ein Motorrad-Rennen ist schon an sich spektakulär und bietet großen Unterhaltungswert. In Costa Rica trieben es nun aber zwei Piloten auf die Spitze. Bei einer nationalen Motorrad-Meisterschaft auf dem Autodromo La Guacima nahe der Hauptstadt San José im Februar kam es mitten auf der Strecke zu einem Duell der etwas anderen Art. Die beiden Fahrer, Marion Calvo und Jorge Martinez, lagen erst noch Kopf an Kopf, dann kam es zum Kontakt und schließlich spielten sich kuriose Szenen ab.

Martinez verlor bei dem Kontakt mit seinem Kontrahenten die Kontrolle über sein Fahrzeug und versuche Halt an der Maschine Calvos zu finden. Sekunden später hieng Martinez am Bike seines Gegners, die eigene Maschine fuhr unkontrolliert davon. Die übrigen Fahrer verfolgten die Szene mit etwas Abstand.

Für zwei Jahre gesperrt

Doch damit nicht genug: Kaum hatte Calvo seine Maschine zum Stillstand gebracht und Martinez wieder sicheren Boden unter den Füßen, flogen die Fäuste. Das Video des ungewöhnlichen Duells verbreitet sich rasch in den sozialen Medien.

Die beiden Piloten wurden für ihr Verhalten jedenfalls bestraft: Der lateinamerikanische Arm des Motorrad-Weltverbandes sperrte das Duo nun über jeweils zwei Jahre.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.