© BMW Motorsport

Sport Motorsport
12/15/2018

Da Costa gewinnt Formel-E-Auftakt in Diriya

Der Brasilianer Felipe Massa wird in seinem ersten Formel-E-Rennen 14.

Antonio Felix Da Costa aus dem neuen Team BMW i Andretti Motorsport hat am Samstag den Auftakt zur Formel-E-Meisterschaft in Diriyah (Saudi-Arabien) für sich entschieden. Der Portugiese setzte sich vor Serien-Titelverteidiger Jean-Eric Vergne aus Frankreich (DS Techeetah) und dem Belgier Jerome D'Ambrosio (Mahindra) durch. Auf Platz 16 landete bei seinem Debüt Maximilian Günther (Geox Dragon).

Günther, Sohn einer Kleinwalsertalerin und eines Allgäuers, der mit deutscher Lizenz fährt, war mit seinem Einstand zufrieden. "Was für ein Tag! 16. in einem aktionsgeladenen und ereignisreichen Rennen. Nach einem chaotischen Morgen mit fast keiner Trainingszeit wegen Regens ist das nicht so schlecht für mein erstes Rennen", twitterte der mit 21 Jahren jüngste Pilot im Feld. Der Brasilianer Felipe Massa aus dem Venturi-Team von Susie Wolff wurde in seinem ersten Formel-E-Rennen 14. und blieb ebenfalls ohne Punkte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.