© EPA/Jennifer Lorenzini / Pool

Sport Motorsport
09/13/2020

Mick Schumacher bleibt die Nummer 1 in der Formel 2

Der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher wurde in Mugello Vierter.

Mick Schumacher hat seine GesamtfĂŒhrung in der wichtigsten Nachwuchs-Rennserie Formel 2 mit einem vierten Platz im Sprintrennen im italienischen Mugello verteidigt. Der 21-JĂ€hrige war nach Rang fĂŒnf am Samstag im Hauptrennen in der Toskana erstmals an die Spitze vorgerĂŒckt und geht nun mit guten Titelaussichten in die letzten sechs Saisonrennen.

Im Kampf um den Sprung in die Formel 1 sammelt der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher weiter fleißig Argumente und könnte bereits 2021 aufsteigen.

Schumacher verpasste das Podest am Sonntag in Italien um etwas mehr als drei Sekunden und hat nach 18 von 24 LĂ€ufen nun insgesamt 161 Punkte auf seinem Konto. Direkt hinter ihm folgt der EnglĂ€nder Callum Ilott (153), der ebenfalls ein Mitglied des Nachwuchsprogramms von Ferrari ist. Sieger in einem ereignisarmen Rennen wurde der DĂ€ne Christian Lundgaard, der sich nach 23 Runden vor Louis DelĂ©traz (Schweiz) und JĂŒri Vips (Estland) durchsetzte.

Die nĂ€chsten beiden Formel-2-Rennen finden in zwei Wochen im russischen Sotschi statt. Zum Abschluss folgen bis Anfang Dezember vier weitere LĂ€ufe in der WĂŒste von Bahrain.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir wĂŒrden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂŒr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.