AUTO-FRA-FORMULA E-PARIS

© APA/AFP/KENZO TRIBOUILLARD / KENZO TRIBOUILLARD

Sport Motorsport
08/06/2020

Formel E: Da Costa baut Führung aus - Günther ohne Punkte

Beim siebenten Lauf auf dem Flughafen Tempelhof in Berlin dominiert der Portugiese wie am Vortag die Konkurrenz.

Antonio Felix da Costa aus Portugal fährt seinem ersten WM-Titel in der Formel E entgegen. Beim siebenten Lauf auf dem Flughafen Tempelhof in Berlin dominierte der Techeetah-Pilot am Donnerstag erneut souverän wie schon am Vortag die Konkurrenz. Der 28-Jährige siegte vor den beiden Ex-Weltmeistern Sebastien Buemi (SUI) und dem brasilianischen Audi-Piloten Lucas di Grassi.

Mit seinem dritten Saisonsieg - dem dritten in Folge - baute Da Costa seinen Vorsprung in der Gesamtwertung auf 125 Zähler aus. Mit großem Abstand teilen sich Di Grassi und der Mercedes-Fahrer Stoffel Vandoorne (BEL) mit 57 Punkten den zweiten Rang.

Front- und Reifenschaden bei Günther

Für den zuvor an fünfter Stelle der Gesamtwertung liegenden Deutsch-Österreicher Maximilian Günther war die Punktehatz schnell beendet. Der 23-jährige BMW-Pilot musste wegen Front- und Reifenschaden an die Box fahren und konnte wie schon am Mittwoch keine Zähler dazugewinnen.

Der achte WM-Lauf findet am Samstag statt (19.00 Uhr). Am kommenden Donnerstag endet die sechste Saison der Formel E mit dem elften Rennen, dem sechsten auf dem Flughafen Tempelhof.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.