AUTO-PRIX-FRA

┬ę APA/AFP/CHRISTOPHE SIMON / CHRISTOPHE SIMON

Sport Motorsport
07/22/2022

Formel 1 in Frankreich: Sainz fuhr vor Leclerc Trainingsbestzeit

Der Spanier war im zweiten Training knapp schneller als sein Teamkollege. Weltmeister Verstappen wurde Dritter.

Ferrari-Fahrer Carlos Sainz hat am Freitag die Trainingsbestzeit vor dem Gro├čen Preis von Frankreich aufgestellt. Der Spanier war im zweiten Training in Le Castellet mit einer Zeit von 1:32,527 Minuten knapp schneller als sein Teamkollege und ├ľsterreich-Sieger Charles Leclerc (+0,101 Sekunden). Formel-1-Weltmeister Max Verstappen aus den Niederlanden wurde im Red Bull mit mehr als einer halben Sekunde R├╝ckstand Dritter (+0,550).

Dahinter folgten die beiden Mercedes-Piloten George Russell (+0,764) und Lewis Hamilton (+0,990). Bei den Long-Run-Zeiten schnitten die Red-Bull-Piloten allerdings besser ab. In der ersten Trainingseinheit war Leclerc noch knapp schneller als Verstappen und Sainz gewesen.

Vor dem 300. Grand-Prix-Start seiner Formel-1-Karriere am Sonntag (15.00 Uhr/live ServusTV, Sky) hatte Rekordweltmeister Lewis Hamilton die erste Trainingseinheit ausgelassen. Der Sieger der Frankreich-Rennen von 2018 und 2019 ├╝berlie├č sein Mercedes-Cockpit dem Niederl├Ąnder Nyck de Vries. Im Laufe einer Saison m├╝ssen junge Fahrer ohne gro├če Erfahrung von einem Team in zwei Trainings eingesetzt werden. Hamilton (37) entschied sich daf├╝r, seinen Platz in Le Castellet einmalig zu r├Ąumen. Der 27-j├Ąhrige De Vries kam auf Platz neun.

Sainz wird den Grand Prix allerdings zehn Startpl├Ątze weiter hinten in Angriff nehmen m├╝ssen. Der Spanier wird mit der R├╝ckversetzung f├╝r den Einbau einer neuen Steuerelektronik ├╝ber das erlaubte Kontingent hinaus bestraft. Sainz belegt in der WM-Wertung den vierten Rang. Im j├╝ngsten Gro├čen Preis vor zwei Wochen in Spielberg schied er mit einem Motorschaden aus. Eine Woche zuvor hatte er in Silverstone seine Siegpremiere in der Formel 1 gefeiert.

In der WM-Wertung f├╝hrt Verstappen zur Halbzeit mit 208 Punkten vor Leclerc (170) und Sergio Perez (151) im zweiten Red Bull.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare