Sport | Motorsport
14.07.2018

DTM: Lucas Auer in Zandvoort als Dritter auf dem Podest

Ein aggressives Überholmanöver nach der Safety-Car-Phase bescherte dem Österreicher den dritten Podestplatz der Saison.

Lucas Auer darf sich über ein weiteres DTM-Podest freuen: Der Tiroler eroberte in Zandvoort am Samstag den dritten Platz hinter seinen Mercedes-Teamkollegen Gary Paffett und Paul di Resta. Ex-Formel-1-Fahrer Pascal Wehrlein als Vierter komplettierte den Mercedes-Triumph.

Auer eroberte Rang drei mit einem mutigen Manöver gegen Wehrlein nach einer Safety-Car-Phase - beim Restart quetschte sich Auer am DTM-Champion von 2015 vorbei und nahm die Position ein, die später in einem Podestplatz resultierte. Sein Landsmann Philipp Eng kam über Rang 14 nicht hinaus.

In der Meisterschaft bleibt Paffett mit seinem dritten Saisonsieg an der Spitze. Lucas Auer bleibt auf dem sechsten Rang, konnte aber den Rückstand auf die Top 5 der Gesamtwertung verkürzen.