© Twitter / CamposRacing

Sport Motorsport
01/28/2021

Die Formel 1 trauert um einen ehemaligen Piloten

Der Spanier Adrian Campos, der einen eigenen Rennstall in der Formel 2 und 3 hatte, verstarb 60-jährig.

Der ehemalige Formel-1-Pilot Adrian Campos ist tot. Sein in der Formel 2 und 3 engagierter Rennstall Campos Racing teilte am Donnerstag auf Twitter mit, dass Campos an einer plötzlich aufgetretenen Herzerkrankung gestorben sei. Er wurde nur 60 Jahre alt. "Sein Herz hat aufgehört zu schlagen, aber die Erinnerung an ihn wird unser Motor sein, sein Erbe fortzuführen", schrieb sein Team.

Campos bestritt 1987 und 1988 insgesamt 17 Grand Prix für Minardi und blieb dabei punktlos.

Wesentlich erfolgreicher war der Rennfahrer aus Valencia als Teamchef. 1997 gründete er Adrian Campos Motorsport. Dieser Rennstall, der Talenten wie dem späteren Doppel-Weltmeister Fernando Alonso und Marc Gene als Sprungbrett in Richtung Formel 1 diente, wurde dann später in Campos Racing umbenannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.