© APA/AFP/LLUIS GENE

Sport
06/15/2019

MotoGP: Ein Jungspund aus Nizza ärgert die etablierten Asse

Fabio Quartararo holt sich die Poleposition für den Großen Preis von Katalonien.

Mit einer dicken Überraschung endete das Qualifying für den Grand Prix von Katalonien: Nicht etwa Lokalmatador und Serienweltmeister Marc Márquez war am Samstag der Schnellste in Barcelona – sondern Fabio Quartararo, der damit seinen Hang zu Rennen auf spanischem Boden unterstrich: Schon beim GP von Spanien in Jerez war er am 4. Mai der Beste im Qualifying gewesen und hatte für einen Rekord gesorgt: Jünger als der Franzose war da noch kein Fahrer auf einer MotoGP-Poleposition, der Yamaha-Pilot zählte erst 20 Jahre und 14 Tage.

Nun hat er seinen Coup wiederholt, doch Quartararo hatte schon mehrfach angedeutet, in welchem Umfang mit ihm zu rechnen sein könnte – in seinem ersten Rennen hatte er bereits die schnellste Runde geschafft, das ist vor ihm nur der rasenden Legende Valentino Rossi aus Italien, Marc Márquez und seinem Landsmann Johann Zarco gelungen. Der junge Mann aus Nizza hat 2015 sein Debüt in der Moto3 gegeben, 2017 und 2018 düste er dann durch die Moto2. Doch schon mit vier Jahren saß er auf dem Motorrad, und über einen Umweg via Spanien kam er 2015 in die Motorrad-WM.

El Diablo

Dort bekam er auch seinen Spitznamen „El Diablo“, der Teufel, verpasst. Die Raserei liegt Fabio Quartararo im Blut – sein Vater Étienne hatte es immerhin zum französischen Meister in der 125-Kubikzentimeter-Klasse gebracht. Und aufhalten lässt sich einer wie er auch von medizinischen Problemen nicht: Erst am 4. Juni war Fabio Quartararo am rechten Arm wegen eines Kompartment-Syndroms (eine Durchblutungsstörung im Gewebe aufgrund einer Gewebeschädigung) operiert worden, doch vom Start in Katalonien ließ er sich dadurch nicht abhalten.

Was ihm noch fehlt? Ein Podestplatz in der MotoGP zum Beispiel. Doch das wird am Sonntag keine leichte Aufgabe: Der dreifache Saisonsieger Marc Márquez war am Samstag als Zweitschnellster nur um 15 Tausendstelsekunden langsamer als Fabio Quartararo.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.