Sport
07.10.2018

Mo Farah gewinnt Chicago-Marathon mit Europarekord

Der Brite verbessert die im Dezember vergangenen Jahres aufgestellte Marke deutlich.

Der Brite Mo Farah hat am Sonntag den Chicago-Marathon mit neuem Europarekord von 2:05:11 Stunden gewonnen. Der viermalige Olympiasieger verbesserte die bisherige Bestmarke von 2:05:48 des Norwegers Sondre Moen aus dem vergangenen Dezember in Fukuoka deutlich. Farah siegte bei seinem ersten Marathon-Erfolg vor dem Äthiopier Mosinet Geremew (2:05:24) und dem Japaner Suguru Osako (2:05:50).

Bei den Damen setzte sich die Kenianerin Brigid Kosgei in 2:18:35 Stunden überlegen durch. Sie gewann vor den Äthiopierinnen Roza Dereje (2:21:18) und Shure Demise (2:22:15).