Sport 22.01.2012

Minichance auf EM-Titel für Frankreichs Handballer

Frankreich hat sich bei der Handball-EM in Serbien die Minimalchance auf die Titelverteidigung erhalten.

Der Weltmeister und Olympiasieger gewann am Sonntag in Novi Sad zum Auftakt in der Hauptrundengruppe II gegen Slowenien glücklich mit 28:26 (14:15). Nach zwischenzeitlichem Drei-Tore-Rückstand sorgten die Franzosen erst mit zwei Treffern hintereinander zum 27:25 (57.) für die Entscheidung.

Aufgrund der schlechteren Tordifferenz ist Frankreich noch immer Gruppenletzter. Die Tabellenführung holte sich Spanien. Der WM-Dritte bezwang die zuvor verlustpunktfreien Kroaten mit 24:22 (11:14) und übernahm mit 5:1 Punkten die Spitzenposition von Kroatien. Der WM-Siebente Ungarn kassierte die erste Turnierniederlage. Die Magyaren unterlagen dem WM-Sechsten Island unerwartet deutlich mit 21:27 (10:14).

Erstellt am 22.01.2012