epa03614452 Jurgen Melzer of Austria follows through with a serve against Mischa Zverev of Germany during the BNP Paribas Open tennis tournament in Indian Wells, California, USA, 07 March 2013. EPA/JOHN G. MABANGLO

© APA/JOHN G. MABANGLO

Tennis
03/15/2013

Melzer im Dallas-Halbfinale

Der Niederösterreicher ringt beim Challenger in Texas den Usbeken Denis Istomin nieder.

Jürgen Melzer hat am Freitag ein schon verloren geglaubtes Match noch umgedreht und seine Serie beim mit 125.000 Dollar dotierten ATP-Challenger in Dallas fortgesetzt. Der als Nummer 5 gesetzte Niederösterreicher rang den Usbeken Denis Istomin, in Texas als Nummer 3 gereiht, nach 1:52 Stunden mit 6:1,3:6,7:5 nieder.

Melzer bewies großen Kampfgeist, denn der 31-jährige Deutsch-Wagramer lag im entscheidenden Satz schon 3:5 zurück und stand bei 30:30 nur zwei Punkte vor dem Aus. Österreichs Nummer 1 schaffte aber das Rebreak zum 5:5 und nahm schließlich seinem Gegenüber neuerlich den Aufschlag zum 7:5 ab.

Peya im Doppel out

Der Halbfinaleinzug bringt Melzer immerhin schon 45 ATP-Punkte sowie 6.275 US-Dollar Preisgeld. Ein durchaus möglicher Turniersieg bringt 18.000 US-Dollar sowie 125 Zähler für die Weltrangliste.

Bereits zuvor ist der Erfolgslauf von Alexander Peya mit seinem brasilianischen Partner Bruno Soares beim Masters-1000-Turnier in Indian Wells zu Ende gegangen. Der 32-jährige Wiener und Soares mussten sich im Halbfinale doch etwas überraschend dem Duo Treat Huey (PHI) und Jerzy Janowicz (POL) nach 79 Minuten mit 5:7,6:1,10:12 geschlagen geben. Peya war zum ersten Mal in seiner Karriere in der Vorschlussrunde eines Turniers in dieser höchsten ATP-Kategorie gestanden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.