Spielverderber: Nishikoris Blick spricht Bände.

© Deleted - 2857688

Sport
10/07/2018

Medwedew verpatzt Wien-Starter Nishikori Heim-Titel

Der russische Qualifikant verbessert sich nach dem Tokio-Triumph auf Rang 22.

Der russische Qualifikant Daniil Medwedew hat Kei Nishikori die Party im eigenen Land verpatzt. Medwedew besiegte am Sonntag beim ATP-500-Turnier in Tokio den als Nummer 3 gesetzten Wien-Starter recht sicher mit 6:2,6:4, womit Nishikori sein dritter Titel in der japanischen Metropole versagt blieb. Nishikori bleibt damit seit Memphis im Februar 2016 weiter ohne Turniersieg.

Für den erst 22-jährigen Medwedew war es nach Sydney und Winston-Salem schon sein dritter Saison-Titel. Der gebürtige Moskauer, der mit dem früheren Weltranglisten-Vierten Andrej Medwedew nicht verwandt ist, wird sich im Ranking um zehn Plätze auf Position 22 schieben. Er liegt damit so gut wie nie zuvor.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.