© REUTERS

Sport
07/30/2012

Matsumoto holt erstes Judo-Gold für Japan

Die Japanerin Kaori Matsumoto gewinnt die Judo-Gewichtsklasse bis 57 kg. Sabrina Filzmoser scheiterte im Viertelfinale.

Kaori Matsumoto hat für die Judo-Großmacht Japan das erste Gold bei den Olympischen Sommerspielen in London gewonnen. In der Klasse bis 57 Kilogramm setzte sich die 24-jährige Asiatin gegen die Rumänin Corina Caprioriu im Golden Score dank einer Disqualifikation durch. In den Bronze-Medaillen-Kämpfen gab es für die Bezwingerinnen von Sabrina Filzmoser Sieg und Niederlage.

   Während die Französin Automne Pavia, die Filzmoser im Viertelfinale besiegt hatte, sich in ihrem Duell mit der Ungarin Hedvig Karakas eine Medaille sicherte, scheiterte die Italienerin Giulia Quintavalle, die die Österreicherin in der Hoffnungsrunde endgültig aus dem Turnier geworfen hatte. Die Olympiasiegerin von 2008 unterlag Marti Malloy aus den USA.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.