© Deleted - 3399373

Sport
04/10/2019

Marathon: Anti-Doping-Agentur suspendierte EM-Zweite Calvin

Ihr wird vorgeworfen, sich einem Dopingtest entzogen zu haben. Calvin droht eine Sperre von bis zu vier Jahren.

Langstreckenläuferin Clemence Calvin ist am Mittwoch von der französischen Anti-Doping-Agentur (AFLD) suspendiert worden. Der Silbermedaillengewinnerin im Marathon bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin 2018 wird vorgeworfen, sich einem Dopingtest im vergangenen Monat in Marokko entzogen zu haben. Calvin droht eine Sperre von bis zu vier Jahren.

Die Athletin aber behauptet, dass sie am 27. März in Marrakesch von zwei Kontrolleuren, die sich als Polizeibeamte ausgegeben haben sollen, brutal angegangen worden sei. Auch ihr Lebensgefährte Samir Dahmani, der zugleich der Trainer der Läuferin ist, wurde vorläufig gesperrt. Ihm wird vorgeworfen, die Dopingkontrolle behindert zu haben. Calvin, die nach der Auseinandersetzung nicht getestet wurde, hat in Marokko eine Klage gegen die Kontrolleure eingereicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.