Sport
15.07.2018

Manny Pacquiao kehrt auf den Weltmeister-Thron zurück

Mit einem K.o.-Sieg gegen den Argentinier Lucas Matthysse eroberte der 39-Jährige den WBA-Gürtel im Weltergewicht zurück.

Manny Pacquiao hat sich am Sonntag in Kuala Lumpur den Box-WM-Titel der WBA im Weltergewicht zurückgeholt. Der 39-Jährige von den Philippinen besiegte den argentinischen Titelverteidiger Lucas Matthysse (35) durch K.o. in der 7. Runde. Matthysse musste schon in der 3. und 5. Runde zu Boden, ehe der Ringrichter den Kampf nach einem weiteren Niederschlag abbrach.

Für Pacquiao war es der erste K.o.-Sieg seit neun Jahren und der 39. vorzeitige bei insgesamt 60 Erfolgen (dazu kommen 7 Niederlagen und 2 Remis). In seiner bereits 23 Jahre dauernden Karriere hat er es zum einzigen Boxer mit wichtigen Titeln in acht verschiedenen Gewichtsklassen gebracht.

Seit der Wahl zum Senator in seinem Heimatland 2016 konzentriert sich Volksheld Pacquiao auf die Karriere als Politiker. Seit der Niederlage im Kampf der WBO-WM im vergangenen Jahr gegen den australischen Außenseiter Jeff Horn hatte er keinen Kampf bestritten.