Schwimmen
08/20/2014

Lisa Zaiser schwimmt ins Finale

Die Kärntnerin Lisa Zaiser ist bei der EM in Berlin in ihr erstes Langbahn-EM-Finale eingezogen.

Die 19-Jährige schlug im Semifinale über 200m Lagen in 2:13,14 Minuten an und markierte damit die fünftbeste Zeit des 16-köpfigen Feldes. Der erste Endlauf mit österreichischer Beteiligung bei diesen Titelkämpfen in einer Einzeldisziplin ist für Donnerstag um 18.18 Uhr angesetzt.

Für drei Österreicher war im Vorlauf Endstation: Jördis Steinegger wurde über 100 m Rücken 22. – erneut hatte sie wie viele Rückenschwimmer wegen fehlender Markierungen Orientierungsschwierigkeiten ("hier sind gar keine gerade Linien an der Decke, da verirrt sich sogar ein Vogel"). Jakub Maly wurde über 200 m Brust nur 35., Filip Milcevic über 200 m Delfin 30.

Deutschlands Superstar Paul Biedermann hat seinen vierten EM-Titel hintereinander über 200m Kraull verpasst. Der 28-Jährige schwamm "nur" auf Platz zwei. In 1:45,80 Minuten lag Weltrekordler Biedermann zwei Hundertstelsekunden hinter 400-Meter-Europameister Velimir Stjepanovic. Der Serbe benötigte 1:45,78 Minuten. Dritter wurde der französische Olympiasieger und Weltmeister Yannick Agnel aus Frankreich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.