Sport
16.06.2017

Weitspringerin verliert Perücke bei Landung

Blessing Okagbares erster Versuch beim Meeting in Oslo offenbarte mehr, als der Athletin lieb war.

Dieser Auftritt ging gründlich in die Hose: Die nigerianische Weitspringerin Blessing Okagbare belegte beim Diamond-League-Meeting in Oslo nicht nur einen für sie enttäuschenden siebenten Platz, sondern wurde auch zum Gespött eines breiteren Publikums. Denn die extravagante Olympiazweite von 2008 landete bei ihrem verkorksten ersten Versuch derart unglücklich, dass sie dabei ihre Perücke verlor.

Die TV-Kameras fingen den Fauxpas selbstverständlich ein und blieben auch dran, als die 28-Jährige, ihre offizielle Weite abwartend, sich die künstliche Haarpracht über den Kopf zog.