© Agentur Diener/DIENER / Leena Manhart

Sport
08/02/2020

Kreundl schwimmt in Graz zur WM

Lagen-WM-Limit der Oberösterreicherin über 200 m Lagen bei Staatsmeisterschaften. Auböck gewann über 1.500 m Kraul souverän.

Die Oberösterreicherin Lena Kreundl hat am Sonntag bei den Staatsmeisterschaften in Graz das Finale über 200 m Lagen mit der WM-Limitzeit von 2:13,82 Minuten gewonnen. Die in der Schweiz trainierende Athletin unterbot die OSV-Norm für die Titelkämpfe in Fukuoka in Japan 2022 um 0,49 Sekunden. Auf die "Olympic Qualifying Time" für Tokio 2021 fehlten Kreundl allerdings 1,26 Sekunden.

Felix Auböck gewann über 1.500 m Kraul in 15:37,69 Minuten souverän, dem 23-Jährigen diente diese "Marathon-Distanz" zum Einschwimmen für 400 m Kraul am Dienstag und 200 m Kraul am Mittwoch. Über diese beiden Strecken strebt Auböck das Olympia-Limit an, das wäre auch gleichbedeutend mit den entsprechenden WM-Normen. Über 800 m Kraul ist er bereits für die Spiele qualifiziert.

Die weiteren Titel des Tages holten Heiko Gigler und Cornelia Pammer über 100 m Kraul, Bernhard Reitshammer und Christina Nothdurfter über 50 m Brust sowie Sebastian Steffan über 200 m Lagen der Herren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.