APA11571070 - 21022013 - PREDAZZO - ITALIEN: Andreas Kofler (AUT) beim Training auf der Normalschanze bei der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft in Val di Fiemme, am Donnerstag, 21. Februar 2013. APA-FOTO: BARBARA GINDL

© APA/BARBARA GINDL

Val di Fiemme
02/21/2013

Kofler muss zuschauen

Für das erste Springen sind neben Schlierenzauer und Morgenstern Loitzl, Fettner und Kraft nominiert.

Österreichs Skisprung-Quintett für den ersten WM-Bewerb in Predazzo am Samstag (17.00) lautet Gregor Schlierenzauer, Titelverteidiger Thomas Morgenstern, Wolfgang Loitzl, Manuel Fettner und Stefan Kraft. ÖSV-Cheftrainer Alexander Pointner hat sich nach den Trainingseindrücken am Donnerstag für diese fünf Athleten entschieden. Andreas Kofler, der Vize-Weltmeister von der Normalschanze 2011, muss zuschauen.

"Der Grund war, dass ich mir die Sprünge heute angeschaut habe. Er war einfach noch nicht auf dem Level, dass er die Leistung ausspringen hat können", sagte Pointner unmittelbar nach der Mannschaftsführersitzung. "Andi ist ein ganz wichtiger Athlet speziell in Richtung Großschanze und Team-Wettkampf und dementsprechend werden wir ihn vorbereiten."

Schneefall

Mit den drei Übungssprüngen, die bei Schneefall stattfanden, war Pointner zufrieden. "Das war heute ein Training, das uns sehr optimistisch stimmt. Gregor hat sich sehr schnell umgestellt vom Skifliegen auf die kleine Schanze", ergänzte Pointner, der auch das sehr gute Training von Manuel Fettner (100 und 101 m) lobte.

"Es war in Ordnung. Heute war das Training unter dem Motto die Schanze kennenzulernen. Es ist nicht ganz so einfach von der Skiflug-Schanze auf die Normalschanze", sagte Schlierenzauer, der noch Reserven bei sich ortete. "Was hier sehr interessant ist, sind die Verhältnisse. Es ist doch sehr wechselhaft, das macht extrem viel aus. Da wird man auf jeden Fall auf das nötige Glück angewiesen sein."

Der verkühlte Morgenstern ließ das Training aus.

Factbox

Ergebnisse WM 2011 in Oslo: 1. Thomas Morgenstern (AUT) - 2. Andreas Kofler (AUT) - 3. Adam Malysz (POL). Weiter: 8. Gregor
Schlierenzauer - 21. Martin Koch - 37. Wolfgang Loitzl (alle AUT)

Olympia 2010 in Vancouver/Whistler: 1. Simon Ammann (SUI) - 2. Malysz - 3. Schlierenzauer. Weiter: 8. Morgenstern - 11. Loitzl - 19.
Kofler

Bisherige ÖSV-Weltmeister Normalschanze (5): Toni Innauer (1980 Lake Placid), Armin Kogler (1982 Oslo), Heinz Kuttin (1991 Val di Fiemme), Wolfgang Loitzl (Liberec 2009), Thomas Morgenstern (2011 Oslo)

ÖSV-WM-Aufgebot (Österreich hat dank Morgenstern fünf Startplätze):
Morgenstern (Titelverteidiger), Schlierenzauer, Loitzl, Manuel Fettner, Stefan Kraft

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.