Sport
05/06/2012

Keine Spitzenplätze am Schlusstag in Belgrad

Die drei österreichischen Boote haben am Schlusstag des Ruder-Weltcups in Belgrad in den B-Finalläufen der olympischen Klassen keine Spitzenplätze erreicht.

Sara Karlsson/Christina Sperrer und die Nachwuchshoffnungen Bernhard und Paul Sieber, die Neffen von Surf-Olympiasieger Christoph Sieber, erreichten im Leichtgewichts-Doppelzweier jeweils Platz vier, womit sie Gesamt-Zehnte wurden.

Einen elften Rang gab es für Katharina und Magdalena Lobnig im Doppelzweier.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.