Sport
04.06.2018

Kapfenberg-Coach Coffin neuer Basketball-Teamchef

Der 47-Jährige folgt auf Matthias Zollner, dessen Assistenztrainer er zuletzt war.

Kapfenberg-Coach Mike Coffin ist nun auch Teamchef der österreichischen Basketball-Herren. Der 47-Jährige folgt auf Matthias Zollner, mit dem die Zusammenarbeit Ende April beendet worden ist. Dem neuen Cheftrainer zur Seite stehen wird Ante Perica, der zuletzt für die Klosterneuburg Dukes gearbeitet hat. Der Kroate, ebenfalls 47, hat auch Kapfenberg-Vergangenheit.

Coffin, beim Nationalteam zuletzt Assistenztrainer unter Zollner, und Perica gelten als "Wunschlösung" des Verbandes. Letzterer übernimmt auch das männliche U18-Nationalteam, hieß es am Montag auf der Website des Verbandes.

Coffin hat indes seinen ersten Herren-Kader nominiert, der 16 Spieler umfasst. Österreich, nach vier Spielen sieglos, tritt zum Abschluss der ersten Phase der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 (Gruppe G) am 29. Juni in Braunschweig gegen Deutschland und am 2. Juli in Tiflis gegen Georgien an.

Angeführt wird das Aufgebot, das am 25. Juni in St. Pölten zusammentrifft, von NBA-Center Jakob Pöltl (Toronto Raptors). Er ist ebenso ein "Rückkehrer" wie Max Hopfgartner (Valladolid/ESP), Daniel Friedrich (Swans Gmunden) und Florian Trmal (Traiskirchen Lions). Weiters einberufen wurden Thomas Schreiner (Burgos/ESP), Thomas Klepeisz (Löwen Braunschweig/GER), Moritz Lanegger (Palma de Mallorca/ESP), Benedikt Danek und Benedikt Güttl (beide Traiskirchen), Enis Murati (Gmunden), Carlos Novas-Mateo (Flyers Wels), Bryce Douvier (Aris Saloniki/GRE), Marvin Ogunsipe (Bayern München/GER), Sebastian Koch (Jennersdorf Blackbirds), Jozo Rados (Bulls Kapfenberg) sowie Rasid Mahalbasic (Baskets Oldenburg/GER).