Sport
09/28/2012

Kanu-Star Pasky will angeblich für MKKSZ starten

Nach dem Gewinn von zwei Gold- und je einer Silber- und Bronzemedaille durch den ungarischen Kajak-Kanu-Verband (MKKSZ) bei Olympia in London erwägen mehrere Aktive das Antreten für andere Landesverbände.

Nach dem Gewinn von zwei Gold- und je einer Silber- und Bronzemedaille durch den ungarischen Kajak-Kanu-Verband (MKKSZ) bei Olympia in London erwägen mehrere Aktive das Antreten für andere Landesverbände. Das berichtet die Freitagausgabe der Tageszeitung "Nepszava". Betroffen soll auch die neunfache Ex-Weltmeisterin Tima Pasky sein, die es nach Österreich ziehen soll.

ÖKV-Präsident Walter Aumayr erfuhr erst von der APA - Austria Presse Agentur davon und steht der Sache auch nicht besonders positiv gegenüber. "Ich bin nicht bestrebt, solche Aktionen zu starten", meinte der Verbandschef. "Gelegentlich kann sich aber so eine Situation ergeben." Aumayr führte die Wildwasser-Olympiadritte Violetta Oblinger-Peters und Flachwasser-Weltmeisterin Yvonne Schuring an.

Beide hätten auch andere als sportliche Wurzeln in Österreich gehabt, ehe sie das Startrecht für Österreich bekommen hatten. Im aktuellen Fall wäre vorerst auch die Freigabe des ungarischen und die Zustimmung des internationalen Verbandes nötig. Vor der für das Wochenende 13./14. Oktober in Linz angesetzten ÖKV-Generalsversammlung mit Neuwahlen sei laut Aumayr ohnehin nichts möglich.

Neben Pasky nach Österreich will laut dem Bericht die dreifache Olympiasiegerin Natascha Douchev-Janics für Serbien, die zweifache Weltmeisterin Alexandra Keresztesi für Argentinien und andere für Bulgarien, Spanien und Zypern starten. Laut MKKSZ-Generalsekretär Attila Abraham liegt es daran, dass die Konkurrenz im Land so stark sei.

Hinzu kämen die massiven Finanzierungsprobleme im ungarischen Sport, die viele Sportler zur frühzeitigen Beendigung ihrer Laufbahn zwingen. Laut Abraham sei es eine alarmierende Statistik, dass 60 bis 70 Prozent des Kajak-Kanu-Nachwuches nur bis zum Alter von 25 Jahren Spitzensport betreiben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.