Viktoria Wolffhardt muss am Donnerstag wieder ran.

© DIENER/Extra / DIENER/Extra

Sport
09/26/2018

Kanu: Kuhnle und Wolffhardt bei WM im Kajak-Einer-Halbfinale

Ausgeschieden ist hingegen die Kärntnerin Antonia Oschmautz.

Zwei von drei Österreicherinnen haben am Mittwoch bei den Kanu-Slalom-Weltmeisterschaften in Rio de Janeiro den Aufstieg ins Halbfinale im Kajak-Einer der Damen geschafft. Corinna Kuhnle kam nur mit Mühe im zweiten Anlauf weiter, Viktoria Wolffhardt hatte es zuvor mit Rang neun im Vorlauf als erste rot-weiß-rote Vertreterin geschafft. Ausgeschieden ist hingegen die Kärntnerin Antonia Oschmautz.

Kuhnle musste zittern, denn die Niederösterreicherin berührte im ersten Lauf drei Tore und landete mit +9,81 Sekunden Rückstand nur auf Rang 22. Die zweifache Ex-Weltmeisterin steigerte sich aber im zweiten Lauf und lieferte trotz einer Torberührung (zwei Strafsekunden) die drittschnellste Zeit des Tages (95,91 Sekunden). Wolffhardt startet am Donnerstag auch im Canadier.

Das K1-Semifinale geht am Freitag in Szene. Am Donnerstag sind neben Wolffhard auch Nadine Weratschnig (ebenfalls im Canadier-Einer) sowie in den K1-Vorläufen der Herren Mario Leitner, Felix Oschmautz und Matthias Weger am Start.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.