© Deleted - 709041

Sport
12/05/2011

John Daly, Golf-Enfant-Terrible

Der US-Amerikaner, der mit dem Ruhm nie wirklich fertig wurde, ist eines der Aushängeschilder der GolfOpen

Schon im Jahr 2009 hätte John Daly bei den Austrian Golf Open Farbe ins Spiel bringen sollen. Kurz vor dem European-Tour-Turnier sagte er ab. Er sei verletzt, hieß es. Diesmal dürfte sich Big John bester Gesundheit erfreuen, der Amerikaner wird ab Donnerstag in Atzenbrugg abschlagen. Zwar sorgt er mehr mit seinen bunten Hosen für Aufsehen als mit dem Spiel, aber der bunte Vogel aus den USA ist eine Bereicherung für jedes Turnier.

Seinen ersten großen Erfolg feierte der Longhitter 1991, als der 25-Jährige aus dem Nichts die PGA Championship gewann. Erst am Tag vor der ersten Runde war er ins Feld gerutscht und mit dem Auto 1000 Kilometer zum Start gerast. "Die 230.000 Dollar Preisgeld haben meinem Sohn nicht gut getan. Er war nicht bereit dafür", klagt Jim Daly, Johns Vater. Und John? Der lebte nach dem Motto "Gebt mir Geld, ich geb es aus!"

Als Daly 1995 bei den British Open triumphierte, hatte er längst sein Image als Alkoholiker kultiviert. Bei der Siegesrede brüskierte er die Veranstalter.

Trauriges Highlight

2008 folgte ein trauriges Highlight im Leben Dalys: Ohnmächtig lag der stark übergewichtige Golfer vor einem Restaurant in North Carolina auf dem Trottoir, Passanten alarmierten die Polizei. Die Bilder des Enfant terrible im orangen Häfn-Outfit gingen um die Welt.

Wie oft Daly in seinem Leben Besserung gelobt hat? Oft, jedenfalls. So auch für das Event im Tullnerfeld, bei dem man dem begnadeten Spieler wahrscheinlich ein letztes Mal in Österreich auf die Schläger schauen kann.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.