Sport 13.01.2012

IOC schloss Kooperationsabkommen mit Wettbörse

Zur Vermeidung von Wettbetrugsfällen bei den Olympischen Spielen 2012 in London hat das Internationale Olympische Komitee mit der Online-Wettbörse Betfair ein Kooperationsabkommen geschlossen.

Die Zusammenarbeit sieht laut einer Mitteilung der Wettbörse den Austausch von Kunden- und Transaktionsdaten vor, sofern verdächtige Aktivitäten bei einem Olympia-Sportereignis festgestellt werden sollten.

Das Integritätsteam des Wett-Anbieters wird an seinem Hauptsitz in London die Systeme auf Anzeichen verdächtiger Aktivitäten überwachen. Unterstützt wird es von einer spezialisierten Software, die alle potenziell verdächtigen Transaktionen automatisch identifiziert.

Erstellt am 13.01.2012