Sport
13.01.2012

IOC schloss Kooperationsabkommen mit Wettbörse

Zur Vermeidung von Wettbetrugsfällen bei den Olympischen Spielen 2012 in London hat das Internationale Olympische Komitee mit der Online-Wettbörse Betfair ein Kooperationsabkommen geschlossen.

Die Zusammenarbeit sieht laut einer Mitteilung der Wettbörse den Austausch von Kunden- und Transaktionsdaten vor, sofern verdächtige Aktivitäten bei einem Olympia-Sportereignis festgestellt werden sollten.

Das Integritätsteam des Wett-Anbieters wird an seinem Hauptsitz in London die Systeme auf Anzeichen verdächtiger Aktivitäten überwachen. Unterstützt wird es von einer spezialisierten Software, die alle potenziell verdächtigen Transaktionen automatisch identifiziert.