Florian Steyr und seine Kollegen feiern den größten Erfolg in der Geschichte des heimischen Hockeys.

© APA/EPA/HENDRIK SCHMIDT

Hockey
02/08/2015

WM-Silber für Österreichs Hockey-Herren

Im Finale setzt es eine knappe 2:3-Niederlage gegen die Niederlande. Die Damen verpassen Bronze.

Österreichs Hockey-Herren-Nationalteam hat am Sonntag bei den Hallen-Weltmeisterschaften in Leipzig die Silbermedaille geholt. Im Finale unterlag die ÖHV-Truppe den Niederlanden 2:3 (1:2), die Tore der Österreicher erzielten Dominic Uher und Sebastian Eitenberger. Trotz verpassten Golds ist es der größte ÖHV-WM-Erfolg, 2011 in Poznan (Polen) hatte es mit Bronze die bisher einzige Medaille gegeben.

Im Spiel um Bronze rehabilitierte sich das Gastgeberteam Deutschland mit einem 13:2-Sieg gegen den Iran ein wenig für das unerwartet verpasste Finale. Auch der Damen-Titel ging an die Niederlande, gegen Deutschland gab es nach einem 1:1 ein 1:0 im Penaltyschießen. Österreich hatte nach einem 0:0 gegen Tschechien mit einem 0:2 im Penaltyschießen Bronze verfehlt und wurde Vierter.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.