© EPA

Sport
04/30/2012

Hockey: ÖHV-Team wahrt Olympia-Chance

Olympia-Quali: Österreich landet gegen Tschechien seinen ersten Sieg. Die theoretische Chance lebt noch.

Das österreichische Hockey-Nationalteam der Herren hat am Montag in seinem dritten Spiel beim Olympia-Qualifikationsturnier in Kakamigahara mit einem 2:1 (2:1) gegen Tschechien den ersten Sieg gelandet. Beide ÖHV-Tore im Spiel der beiden physisch stärksten Teams des Turniers erzielte Michael Körper, womit der Deutschland-Legionär Torschütze aller drei bisherigen ÖHV-Turniertreffer ist. Durch den Erfolg wahrte Österreichs Team vorerst die kleine, aber kaum noch realisierbare Chance auf ein London-Ticket.

Körper brachte seine Truppe bereits in der 9. Minute aus einer kurzen Ecke in Führung, doch nur zwei Minuten später glich Reinhard Nicklas aus, Körpers tschechisches Pendant mit Rückennummer neun. In der 26. Minute schließlich nutzte Österreichs Topscorer die Chance eines Siebenmeters, anders als in der ersten Hälfte im Auftaktspiel gegen China. In der zweiten Hälfte rettete ÖHV-Goalie Michael Mäntler bei einer kurzen Ecke der noch sieglosen Tschechen, andererseits blieb eine große Chance auf das 3:1 ungenutzt.

Teamchef Frank Hänel ist mit der Vorstellung seines Teams recht zufrieden gewesen. " Tschechien ist ein A-Pool-Team und Nummer sieben in Europa", meinte der Deutsche. "Wir haben gegen sie noch nie so deutlich überlegen gespielt. Ein 4:1 oder 5:2 wäre gerecht gewesen." Die Chancenauswertung sei aber nicht gut gewesen. "Dadurch wurde es unnötig spannend."

Dass bisher nur Michael Körper getroffen hat, ist für den Coach nicht unbedingt ein Problem. "Er ist eben bei Standards wie kurzen Ecken und Siebenmetern unser Torschütze Nummer eins. Aber wir haben auch sonst tolle Chancen herausgearbeitet, es fehlt eben nur im Angriff ein Quäntchen Brutalität." Am Mittwoch gegen Brasilien können die ÖHV-Stürmer ihre Treffsicherheit zeigen, ein Sieg gegen das Schlusslicht ist fix eingeplant.

Wenn zudem die Japaner Südafrika besiegen, würde die theoretische Quali-Chance auch vor dem letzten Spieltag noch leben. Nach einem 11:0 von Japan gegen die Brasilianer und einem 5:2 von Südafrika gegen China ist das zumindest nach dem dritten Spieltag noch der Fall. Da bei möglicher Punktegleichheit die Tordifferenz entscheidet, hat das ÖHV-Team jedoch nur wenig Hoffnung. Denn auf Südafrika fehlen derzeit 20 Treffer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.