Sport 05.12.2011

Hinrunde im ABL-Grunddurchgang endet

Mit vier Spieltagen - von Freitag bis Montag - endet die Hinrunde im Grunddurchgang der Admiral Basketball Bundesliga (ABL).

Mit vier Spieltagen - von Freitag bis Montag - endet die Hinrunde im Grunddurchgang der Admiral Basketball Bundesliga (ABL). Den Schlager bildet das Derby Fürstenfeld Panthers gegen Kapfenberg Bulls (Samstag, 19.00 Uhr). Am Montag stehen die Zwillinge Dan und Mike Oppland vor ihrem ersten gemeinsamen Auftritt im Dress der Swans Gmunden. Der Vizemeister gastiert beim BC Vienna (19.00 Uhr).

Schlusslicht UBC St. Pölten tritt bereits am Freitag (19.30 Uhr) bei Titelverteidiger Oberwart Gunners an. Die Niederösterreicher haben auf die langwierige Handverletzung ihres US-Guards Roy Booker reagiert und den zuletzt bei Inter Bratislava engagierten Serben Nenad Milosevic (28) verpflichtet. Der Vertrag mit dessen Landsmann Ivan Kuprijanov wurde indes gelöst.

Zu einem burgenländisch-niederösterreichischen Aufeinandertreffen kommt es auch zwischen den zu Hause als einziges Team noch ungeschlagenen Güssing Knights (4:0) und den auswärts bisher sieglosen Traiskirchen Lions (Samstag, 19.00 Uhr). Zur gleichen Zeit steigt das Derby in Fürstenfeld, in dem es um die "Vorherrschaft" in der Steiermark geht. Gewinnen die Panthers, ziehen sie mit den Bulls gleich. Der dritte steirische ABL-Vertreter, UBSC Graz, gastiert am Sonntag (17.00 Uhr) bei den Dukes Klosterneuburg.

Tabellenführer Gmunden will schließlich am Montag beim BC Vienna nicht nur seine "weiße Weste" in Auswärtsspielen (4:0) verteidigen. Die Swans weisen mit acht Siegen am Stück auch die aktuell längste Siegesserie in der Liga auf, die ausgebaut werden soll. Auf Charles Payton wartet beim Comeback als Coach der Wiener somit alles andere als eine leichte Aufgabe.

Die Rückrunde im ABL-Grundduchgang startet bereits am kommenden Donnerstag (8. Dezember). Die Spielpaarungen sind die gleichen, das Heimrecht wechselt freilich.

Erstellt am 05.12.2011