© APA/HERBERT PFARRHOFER

Handball
10/31/2012

Handballer nehmen die EM ins Visier

Der Start in die Qualifikation erfolgt in Linz gegen Bosnien. Am Sonntag muss das Team in Russland bestehen.

Österreichs Männer starten heute (20.25 Uhr) in die Qualifikation für die EM 2014 in Dänemark. In Linz wird Bosnien mit 3000 Zuschauern in der Tips-Arena empfangen, am Sonntag (13 Uhr) soll das Team in Russland bestehen. Beide Spiele werden auf ORF Sport+ übertragen.

"Die Bosnier haben keine Stars in ihren Reihen, sind aber ein gutes Team", meinte Teamchef Patrekur Johannesson, der als Ziel drei Siege in den Heimspielen ausgibt. Dazu müsste auch Serbien besiegt werden. Die Top Zwei jeder Gruppe (und der beste Dritte der sieben Qualifikationsgruppen) sind in Dänemark dabei.

Magdeburg-Legionär Robert Weber ist am Montag als letzter Akteur zum Team gestoßen und ist als bester Werfer seines Klubs in ausgezeichneter Form. Hinten sollten die Torhüter Marinovic (Wetzlar) und Bauer (Neuhausen) für Qualität bürgen. Kapitän Szilagyi ist nach seinem Schritt zurück zum Zweitligisten Bergischer HC laut Johannesson "spritziger und frischer geworden".

Verabschiedet wird heute der langjährige Team-Kreis Patrick Fölser. Die aktuellen Nachfolger des 213-fachen Nationalspielers sind Christoph Edelmüller, der mit 31 Jahren vor seinem Teamdebüt steht, und Fabian Posch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.