Die Schwazer (Balthasar Huber) bremsten die Harder aus.

© DIENER / Zierlinger

Handball
10/21/2016

Schwaz fügt HLA-Leader Hard 1. Niederlage zu

Die Tiroler entscheiden das Spitzenduell mit 27:21 zu eigenen Gunsten.

Der erste Verfolger Schwaz hat am Freitag HLA-Tabellenführer Hard die erste Niederlage in dieser Saison zugefügt. Das Team von Trainer Raul Alonso gewann das Auftaktspiel der 9. Runde in seiner Heimhalle 27:21 (14:12). Die beiden Mannschaften haben damit 14 Punkte auf dem Konto, Hard absolvierte allerdings ein Spiel weniger.

Schwaz hatte angeführt von Topscorer Damir Djukic (5) sieben Spieler mit drei oder mehr Toren. Bei Hard ragten Marko Tanaskovic und Gerald Zeiner (je 6) als Werfer heraus. Hard holte immer wieder einen Rückstand auf, stellte in der 46. Minute auf 19:19, hatte aber stets Probleme, die Abwehr der Gastgeber mit dem brillanten Weißrussen Aljaksej Kischow im Tor zu bezwingen.

Die Vorentscheidung fiel zehn Minuten vor Schluss, als Schwaz von Schwächen der Vorarlberger profitierte und von 21:20 auf 24:20 (56.) davonzog. "Schwaz hat heute verdient gewonnen. Wir waren im Angriff zu wenig clever. Wir haben die Partie im Angriff verloren weil wir die Big Points nicht gemacht haben", meinte Hard-Cheftrainer Petr Hrachovec.

Sein Gegenüber Raul Alonso lobte sein Team und den überragenden Keeper. "Wir haben nur 21 Tore der Harder zugelassen. Viele Kleinigkeiten haben den Erfolg ausgemacht", freute sich der Spanier.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.