Sport
17.01.2012

Handball-EM: Zweiter Sieg für Serbien

Die Gastgeber setzen sich gegen den WM-Zweiten Dänemark überraschend 24:22 durch. Knapper Erfolg für Deutschland.

Serbiens Handballer bleiben bei ihrer Heim-EM auf Kurs Hauptrunde. Der Gastgeber besiegte am Dienstag in Belgrad überraschend den WM-Zweiten Dänemark 24:22 (10:12). Für Serbien war es nach dem 22:18 zum Auftakt gegen Polen der zweite Erfolg in der Gruppe A in Belgrad. Tormann Darko Stanic war mit 42 Prozent abgewehrten Bällen Garant für den Sieg. Momir Ilic vom deutschen Rekordmeister THW Kiel war mit acht Treffern bester Torschütze der Serben.

Hoffnung aufs Weiterkommen dürfen sich auch Polen und Deutschland wieder machen. Die Polen deklassierten dank einer starken zweiten Hälfte die weiterhin punktlose Slowakei 41:24 (17:13). Deutschland kam im Pool B gegen Mazedonien mit einem hauchdünnen 24:23-(12:12)-Erfolg ebenfalls zum ersten Sieg. Im zweiten Gruppenspiel setzte sich Schweden mit einem 33:29 (19:17) über Tschechien an die Tabellenspitze.

Gruppe A

1. Serbien 2 2 0 0 46:40 4
2. Polen 2 1 0 1 59:46 2
3. Dänemark 2 1 0 1 52:49 2
4. Slowakei 2 0 0 2 49:71 0

Slowakei - Polen 24:41 (13:17)
Serbien - Dänemark 24:22 (10:12)



Gruppe B

1. Schweden 2 1 1 0 59:55 3
2. Tschechien 2 1 0 1 56:57 2
3. Deutschland 2 1 0 1 48:50 2
4. Mazedonien 2 0 1 1 49:50 1

Mazedonien - Deutschland 23:24 (12:12)
Tschechien - Schweden 29:33 (17:19)