© Copyright 2012, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

EM-Qualifikation
11/02/2014

Österreicher und Deutsche dirigiert von Isländern

Das Prestigeduell am Sonntag in Wien steht ganz im Zeichen der Teamchefs.

Sie haben bei Nationalteam-Reisen ein Zimmer geteilt und Silvester gemeinsam mit den Familien in Berlin verbracht: die Isländer Patrekur Johannesson und Dagur Sigurdsson. Am Sonntag in der Wiener Albert-Schultz-Halle sind sie aber Rivalen (18 Uhr/ live ORF Sport +).

Johannesson betreut die Österreicher seit drei Jahren, Sigurdsson die Deutschen erst seit wenigen Monaten. Überhaupt dieser Sigurdsson: Der 41-Jährige legte erst den Grundstein für den rot-weiß-roten Aufschwung: zuerst als Spielertrainer bei Rekordmeister Bregenz, 2010 dann als Teamchef bei der Heim-EM (Rang neun).

Nun soll er in Deutschland dem weltgrößten Handball-Verband zu altem Glanz und Ruhm verhelfen. Von einer Favoritenrolle will der deutsche Coach trotz eines Kantersieges gegen Finnland nichts wissen: "Österreich hat bei der EM im Jänner die Tschechen mit 30:20 besiegt, wir waren gar nicht erst qualifiziert." Die erfolgsverwöhnten Österreicher, die den Vertrag mit dem Hauptsponsor gestern verlängern konnten, stehen nach der Niederlage bei Weltmeister Spanien (16:27) unter Druck.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.