APA12907856-2 - 25052013 - WIEN - ÖSTERREICH: ZU APA-TEXT SI - HLA-Finale/best of three/2. Spiel zwischen Fivers WAT Margareten und Alpla HC Hard am Samstag, 25, Mai 2013, in Wien. Im Bild Fivers WAT Margareten-Trainer Peter Eckl. APA-FOTO: EXPA/SEBASTIAN PUCHER

© APA/EXPA/SEBASTIAN PUCHER

Handball
08/27/2013

Die Fivers wollen wieder für Furore sorgen

Die Wiener heißen dank des neuen Sponsors ab sofort Raiffeisen Fivers.

Für die Margaretner Handballer beginnt ein neues Zeitalter. Die Wiener heißen dank des neuen Sponsors ab sofort Raiffeisen Fivers und haben eine (finanzielle) Sorge weniger.

Manager Thomas Menzl sagte erleichtert: „Letztes Jahr waren wir sportlich sehr erfolgreich, aber wirtschaftlich haben wir nur dank vieler kleiner Sponsoren überlebt. Ohne die Unterstützung von Raiffeisen hätten wir in der neuen Saison unsere Mannschaft und auch die Jugendarbeit in dem Stil nicht weiterführen können.“ Jetzt können die Fivers und Raiffeisen in den nächsten Jahren gemeinsam „für Furore sorgen“.

Neben den Projekten, zu denen ab Oktober auch noch der „Fivers Lern- und Förderclub“ kommt, steht das Sportliche im Vordergrund. Nach dem Aufstieg der zweiten Mannschaft in die Bundesliga eröffnen sich den Fivers neue Chancen: Junge Spieler, die den Sprung in die erste Mannschaft nicht auf Anhieb schaffen, haben die Möglichkeit, auf hohem Niveau Erfahrung zu sammeln. Darauf wird laut Fivers-Coach Peter Eckl der Fokus gelegt: „Der Erfolg wird nicht in Siegen gemessen, sondern in der Spielerentwicklung.“

Los geht’s für die Raiffeisen Fivers am Sonntag zu Hause gegen Linz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.