TENNIS-GER-ATP

© APA/AFP/dpa/DANIEL BOCKWOLDT / DANIEL BOCKWOLDT

Sport
05/25/2020

Häusliche Gewalt: Tennis-Profi soll Ex-Frau attackiert haben

Nikolos Bassilaschwili wurde angezeigt, er wies die Vorwürfe zurück. Ihm drohen bis zu drei Jahren Haft.

Der georgische Tennisprofi Nikolos Bassilaschwili ist in seiner Heimatstadt Tiflis wegen häuslicher Gewalt angeklagt worden. Dem 28-Jährigen wird vorgeworfen, seine Ex-Frau in Anwesenheit seines kleinen Sohnes attackiert zu haben. Bassilaschwili wies die Vorwürfe nach Angaben seiner Anwältin Irma Chkadua zurück, er blieb gegen eine Kaution von umgerechnet 23.800 Euro auf freiem Fuß.

Eine Anhörung des Kitzbühel-Finalisten von 2016 (aktuell 27. der Weltrangliste) ist für 16. Juli angesetzt. Bei einer Verurteilung drohen Bassilaschwili bis zu drei Jahre Haft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.